Zwei tägiges Schwert & Buckler Seminar in Köln mit Volker Kunkel

Zwei tägiges Schwert & Buckler Seminar in Köln mit Volker Kunkel

IMAG3348

Der Buckler als nur eine verkleinerte Form eines normalen Schildes.

Er bietet einen sehr geringen räumlichen Schutz und muß aus diesem Grund viel aktiver geführt werden als ein normalgroßer Schild. Die Anwendungsvorteile eines normalen Schilds, wie die aktive, jederzeit auflösbare schützende Verbindung mit dem Schwert oder Langmesser, werden unterschlagen.

In dem Seminar beschäftigen wir uns mit den Grundlagen von Schwert und Buckler auf denen die Lehre Andre Lignitzers aufbaut, die typisch sind für die späte deutsche Fechtschule in der Liechtenauerschen Tradition ist.

Inhalt: 

Wir stellen in diesem Seminar die Zusammenführung und Trennung von Waffe und Buckler in den Mittelpunkt und werden daraus einfache Kombinationstechniken in Form von 2-Schrittbindungen entwickeln.

Darüber hinaus werden wir die mit Hilfe des Bucklers verbesserten Schutztechniken auch auf den größeren “klassischen” Oval- und Rundschild rückübertragen.

Als Abschluß werden 3-Schrittbindungen aus der Defensive eingeführt.

Optional werden wir die Buckler Lehre von Hans Talhofer anschneiden.

Ausrüstung wird gestellt, falls keine vorhanden ist.

Der Lehrer:

Studienrat Volker Kunkel, der Begründer des West-Coast-Instituts und der Ronneburger Fechtschule unterrichtet seit 1971, Kampfkunst, Kampfsport und Selbstverteidigung. Seit den 90er Jahren beschäftigt er sich ausführlich mit dem europäischen historischen Fechten.

Seit dieser Zeit hat Volker Kunkel im Historischen Fechten ca. 3000 Leute in Seminarform persönlich unterrichtet.

First served first!
Zeit: 14.11.20 11:00-17:00 Uhr
15.11.20 10:00 -16:00 Uhr
Kosten: 150 €
Ort: Wuway-Zentrum Merlostraße 2 50668 Köln
Anmeldung unter: Info@wuway.de